Über mich...

Die Liebe zum Labrador kam mit meiner ersten Hündin, die leider nur 2 Jahre alt werden durfte. Auch ich - wie so viele andere - machte damals den Fehler und kaufte einen Welpen vom Vermehrer. Früh stellte sich heraus, dass sie sehr schwer krank war und ihr wurde eine Lebenserwartung von nur 1 Jahr vorausgesagt. Mit viel Liebe und Fürsorge wurde sie 2 Jahre alt, als ich sie loslassen mussten. Nach meiner schmerzlichen Erfahrung war mir klar, dass mein nächster Labrador von einem seriösen DRC- oder LCD-Züchter kommt.

Auf den Spaziergängen mit meiner ersten Hündin, lernte ich zufällig eine LCD-Züchterin kennen und ahnte damals nicht, dass ich von ihr einmal einen Welpen bekommen würden. Ich machte mich also auf die Suche nach einem geeigneten Züchter und wurden fündig. Leider waren unsere Chancen nicht sehr gut, weil sich schon so viele Interessenten gemeldet hatten. Diese Züchterin gab mir eine Adresse, wo Welpen geplant waren und es stellte sich heraus, dass es die Züchterin von den Spaziergängen war.

Am 30.04.2005 zog Bine (Suntraveller's Bambina) bei mir ein und krempelte mein Leben um. Sie eroberte mein Herz im Sturm und machte mich zu dem glücklichsten Menschen der Welt. Die Begeisterung für diese Hündin und die Rasse Labrador wuchs von Tag zu Tag. An dieser Stelle möchten ich mich nochmal herzlich bei Bine's Züchterin Rosi Steiner bedanken, die mir ein Welpe aus ihrem B-Wurf anvertraute.

Bine's Charme und Wesen überzeugte mich so, dass mir der Gedanke kam, mit ihr zu züchten. Nach erstklassigen Röntgenergebnissen, bestandenem Wesenstest und vorzüglichem Formwert wurde mein Gedanke in die Tat umgesetzt. Ich bin Mitglied und Züchter im Labrador Club Deutschland e.V. (LCD), der seinerseits Mitglied im Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) e.V. und somit der Fédération Cynologique Internationale (F.C.I.) angeschlossen ist. Der LCD ist ebenfalls Mitglied im Jagdgebrauchshundeverband e.V. (JGHV).

Durch die Mitgliedschaft unterwerfe ich mich der strengen Zuchtordnung des LCD e.V und mein Zwingername LOVELY SURPRISE ist seit dem 28.01.2009 bei der FCI geschützt.

Seit dem 18.01.2010 ist Bali bei mir eingezogen, aus dem Kennel Spirit of Passion, Züchter Karin und Oliver Wollmann. Ich bedanke mich herzlich und bin überglücklich das sie mir diese Hündin aus dem B-Wurf anvertraut haben. Sie ist so, wie ich sie mir vorgestellt habe.

Aus meinem B-Wurf habe ich Black Sammy behalten und sie wird Sammy gerufen. Sie hat mein Herz von Anfang an im Sturm erobert. Ich bin überglücklich, dass eine Tochter von Bine mein Rudel vergrößert hat.

Ziel meiner kleinen Familienzucht ist, ein gesunder familientauglicher Labrador mit freundlichem labradortypischem Wesen, der dem Rassestandard sehr nahe kommt. Von meinen Welpenkäufern erwarte ich, dass ihr zukünftiger Labrador einen Wesenstest absolviert und im Alter von 12-18 Monaten auf HD & ED geröntgt wird. Diese Grundvoraussetzungen sind ein wichtiger Bestandteil zur Erhaltung und Verbesserung dieser tollen Rasse. Gerade die Röntgenergebnisse sind nicht nur wichtig für mich, als Züchter, sondern auch eine ausschlaggebende Information für die zukünftigen Besitzer, wie weit sie ihre Hunde belasten können.

Der Labrador Retriever ist ein sehr menschbezogener Hund, der immer Kontakt zu seinem Menschenrudel braucht. Er ist nicht als Zwingerhund geeignet und schon gar nicht zum Bewachen eines Grundstückes. Regelmäßiges vielstündiges Alleinsein ist eine Bestrafung für den Labrador, für den nichts schöner ist, als bei seinem Menschen zu sein.

Des Weiteren muss erwähnt werden, dass der Labrador ein Jagdhund ist und keinesfalls mit kurzen Gassirunden zufrieden zu stellen ist. Der Labrador braucht geistige und körperliche Auslastung, sonst sucht er sich seine eigene Beschäftigung, die sich in Form von unerwünschtem Verhalten zeigt. Durch den kräftigen Körperbau - Rüden können locker ein Endgwicht von 40kg und Hündinnen 35kg erreichen - kann so ein unerwünschtes Verhalten zum Problem werden. Eine konsequente Erziehung, gepaart mit sinnvoller Beschäftigung ist der Grundstein für ein glückliches Leben mit einem Labrador.

Ich bevorzuge aktive Welpenkäufer, die ihren Labrador rassetypisch und sinnvoll beschäftigen möchten. Sollten sie Interesse an einem Welpen aus meiner Zucht haben, bitte ich um frühzeitige Kontaktaufnahme für ein gegenseitiges Kennenlernen.
Ute Harich